Jeden Mittwoch treffen wir uns zu einem gemeinsamen Start in den Tag. Das Treffen ist wie folgt strukturiert:

  • 8 vor 8 Ankommen (7:52 Uhr)
  • Start mit einer kurzen Einspür-Übung
  • meditativer Prozess anhand der Resilienzsäulen
  • Abschluss (9:00 Uhr)

Alle Interessierten am Präsenz-Seminar für TeilnehmerInnen der Weiterbildungsgruppen sind ins Octogon - Institut eingeladen. 

Drei intensive Tage zum Lernen und Wachsens bei diesem speziellen Intensiv-Training auch zur Anerkennung in Systemaufstellungen DGfS. 

Wir vertiefen die wichtigsten relevanten Ordnungen und Kerndynamiken von Systemaufstellungen aus der Weiterbildung in praktischen Übungen.

Die Beschäftigung mit diesen Grundlagen bringt mir persönlich bis heute eine stetige Erweiterung für meine eigene Aufstellungspraxis. Dieses Seminar bietet eine Gelegenheit für alle, sich weiterzuentwickeln und Neues zu entdecken, unabhängig von der angestrebten DGfS Anerkennung. Es führt zu einem tieferen Verständnis, persönlichen Wachstum und individuelle Entfaltungsmöglichkeiten.

Gemeinsam mit allen Teilnehmenden freue ich mich darauf, diesen Weg zu gehen, das Verständnis zu erweitern und die Fertigkeiten zu verfeinern. Die Teilnahme an diesem Seminar führt zu einer Vertiefung und zum gewinnbringenden Sammeln neuer Erkenntnisse.


Onlineseminar

„Ich darf mein Leben, die Liebe und den Besitz behalten“ – wir erforschen die Paradoxien unseres Handelns und die verborgenen Bindungen, die uns an unserem Glück und einer harmonischen wirtschaftlichen Versorgung hindern.

In diesem Seminar geht es um eine tiefgehende Auseinandersetzung zu dem Thema Geldfluss. 

In Online-Aufstellungen beleuchten wir unsere persönlichen Verstrickungen und finden Wege zu einem freien und fließenden Geldfluss.


Eigene Aufstellungen zu persönlichen, familiären, gesundheitlichen, beruflichen, Organisationen betreffende, gesellschaftliche, politische Fragestellungen, können dabei bewegt werden.

Dabei arbeite ich mit dem Feld der Gemeinschaft. Nach neueren Erkenntnissen aus Forschungsprojekten wird deutlich, was schon immer spürbar, aber noch nicht verifizierbar war: Das, was im Raum an Themen aber auch an Lösungs - Sequenzen bewegt wird, hat Einfluss auf alle, die dabei sind.


Traumatische Erlebnisse – ob unbewusst übernommen oder selbst erfahren - wirken sich immer wieder nach-haltig negativ auf Fühlen, Denken und Handeln von Menschen aus. Die als Schock erlebten traumatischen Ereignisse zu erkennen und zu lösen, ermöglicht die im Trauma gebundenen Energien wieder als persönliche Kraftquelle zum Leben zu erwecken.

Wir arbeiten in einer Kleingruppe (max. 4 Personen) in einer konzentrierten Kombination von lösungsorientierter und fokussierter Trauma-Arbeit und Systemaufstellung, respektvoll und behutsam.

Auf der Anmeldungsseite werden weitere Termine aufgeführt. Sollte kein passender Termin dabei sein, kannst du dich hier auf der Warteliste eintragen.


Die Aufstellungen und Meditationen auf Ischia sind von Weite und Tiefe geprägt. Im Seminar gibt es Zeit, die Bewegung der persönlichen Arbeit in den Quellen nachwirken und vertiefen zu lassen. Wir arbeiten im geborgenen Reichtum des Thermalgartens Poseidon. Ich freue mich auf alle, die sich von der Insel und ihrem Rufen angezogen fühlen.

Weitere Informationen findest du hier.


Aufstellung und Mediation im Octogon & Garten am Fuße des Deisters

Dieses Seminar bietet Raum in entspannter Atmosphäre durchzuatmen, zu meditieren und in der Tiefe eigene Themen zu klären. Es dient weiterhin dem inhaltlichen Verständnis von Aufstellungswissen mit Selbsterfahrung und Supervision.