Jeden Mittwoch treffen wir uns zu einem gemeinsamen Start in den Tag. Das Treffen ist wie folgt strukturiert:

  • 8 vor 8 Ankommen (7:52 Uhr)
  • Start mit einer kurzen Einspür-Übung
  • meditativer Prozess anhand der Resilienzsäulen
  • Abschluss (9:00 Uhr)

Aktuell ist das Thema rund ums Geld und sein Fließen mit vielen Gefühlen behaftet. In welcher Form gelingt es mir, im gesunden Fluss mit dieser Energie zu sein?

Ich freue mich auf alle, die sich zu diesem Thema hingezogen fühlen und mir mit gemeinsam am 17. August 2022 eintauchen und / oder am 24. August 2022 vertiefen möchten.


Traumatische Erlebnisse – ob unbewusst übernommen oder selbst erfahren - wirken sich immer wieder nach-haltig negativ auf Fühlen, Denken und Handeln von Menschen aus. Die Folgen sind subjektiv erlebte Belastungen und objektiv beschreibbare Einschrän-kungen bei der Einbindung in soziale Systeme und Gruppen, sowohl im Privat- als auch im Arbeitsumfeld.


Derzeit nimmt das Thema Trauma-Arbeit in der therapeutischen Arbeit einen hohen Stellenwert ein – eine Vielzahl von Disziplinen leisten hier ihren Beitrag.
Den Trauma-Intensiv-Tag biete ich für alle an, die sich auf dieses Thema zubewegen wollen, sich bewusst mit ihren eigenen Traumata auseinanderzu-setzen.

Dafür arbeiten wir in einer Kleingruppe (max. 4 Personen) in einer konzentrierten Kombination von lösungsorientierter und fokussierter Trauma-Arbeit und Systemaufstellung, respektvoll und behutsam.

Die als Schock erlebten traumatischen Ereignisse zu erkennen und zu lösen, ermöglicht die im Trauma gebundenen Energien wieder als persönliche Kraftquelle zum Leben zu erwecken.


Eigene Aufstellungen zu persönlichen, familiären, gesundheitlichen, beruflichen, Organisationen betreffende, gesellschaftliche, politische Fragestellungen, können dabei bewegt werden.

Dabei arbeite ich mit dem Feld der Gemeinschaft. Nach neueren Erkenntnissen aus Forschungsprojekten wird deutlich, was schon immer spürbar, aber noch nicht verifizierbar war: Das, was im Raum an Themen aber auch an Lösungs - Sequenzen bewegt wird, hat Einfluss auf alle, die dabei sind.


„Mir in den tiefen Schichten der Erde begegnen – dort, wo die Energie in ständiger Bewegung ist“. Sonnenaufgang am Epomeo.

Seit Jahren schon erlebe ich auf der Insel Ischia die intensiven Kräfte dieses Ortes im Golf von Neapel, die seit Urzeiten geprägt werden von den vulkanischen Aktivitäten der Region. Hier habe ich für meine Arbeit als Aufstellerin viele wichtige Impulse bekommen. An dieser Energie möchte ich Euch und Sie gern teilhaben lassen. Und gerade zum Ausgang des Winters wie auch am Ende des Sommers zeigt das immergrüne Ischia seine blühende Kraft und seinen lebensvollen Zauber.

Für alle, die die Energie der Insel gemeinsam mit mir erleben möchten, bietet mein einwöchiges Aufstellungs-Seminar auf Ischia die Möglichkeit intensiver Erfahrungen. Das Seminar findet in einem geschützten Seminarraum auf dem Gelände der Poseidon-Therme statt, einer bezaubernden Thermalanlage in der Citara-Bucht am Fuße des Epomeos gelegen. Das Seminar bezieht Strand, Meer und Natur als besondere Erfahrungsräume mit ein. Meditationen öffnen uns Wege zu Ruhe und Gelassenheit. Das Baden in den verschiedenen Thermalquellen und -becken unterstützt die körperlichen, seelischen und geistigen Heilungsprozesse, die beim Aufstellen in Bewegung kommen.

Die Seminar-Woche auf Ischia beinhaltet:

  • Aufstellungen und Meditationen mit dem Ort und den bewegten Feldern der Vulkane und Thermalquellen
  • meditativer Wasserarbeit im Aufstellungskontext
  • ganztägige Nutzung eines außergewöhnlichen Thermalgartens direkt am Mittelmeer

Ab einer Gruppengröße von sechs Personen findet das Seminar statt.

Ich freue mich auf alle, die diese intensive und erlebnisreiche Woche gemeinsam mit mir teilen wollen.


26. November 2022: DGfS Nord Regionaltreffen

Workshop im Octogon
09:00 - 17:00 Uhr

mit Marianne Dietz-Grebe: "Walking in your shoes" und Mara Woldt: "Geistige und seelische Ressourcen in Zeiten wie dieser"


Buchen Sie Ihren Termin

Hinweis: Möchten Sie als neue Klienten*innen/Patienten*innen ein Erstgespräch, buchen Sie bitte einen 30 oder 45-60 Minuten Termin